Bundesgutachten

Im Namen und im Auftrag des Bundesumweltministerium und des Umweltbundesamtes untersuchte ein Gutachten die "Umweltauswirkungen von Fracking bei der Aufsuchung und Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten – Risikobewertung, Handlungsempfehlungen und Evaluierung bestehender rechtlicher Regelungen und Verwaltungsstrukturen" , das am 6.09.2012 in Berlin von Bundesumweltminister Peter Altmaier und dem Präsidenten des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, vorgestellt wurde. Das Gutachten finden Sie hier.

NRW-Gutachten

Die Ergebnisse des nordrhein-westfälischen Gutachtens zu "Fracking in unkonventionellen Erdgas - Lagerstätten in Nordrhein-Westfalen" sind am 07. September 2012 veröffentlicht worden !

Die Kurzfassung des NRW-Gutachtens finden Sie hier.

Fracking Technologie

Fracking = hydraulic Fracturing, ist eine Technologie zur Förderung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten.

In großer Tiefe wird das Gestein durch Wasser aufgebrochen, das mit hohem Druck, unter Zusatz von Chemikalien in den Untergrund gepresst wird. Die Technologie ist umstritten, weil Risiken und Gefahren damit verbunden sein können. Wissenschaftler warnen vor unkalkulierbaren Folgen für das Trinkwasser.

Sehen Sie hierzu im Pressespiegel beispielsweise den Filmbeitrag aus dem ZDF Heute Journal vom 13. Oktober 2011.

Ferner möchten wir auf folgende Gutachten und Ausarbeitungen zum Thema hinweisen: